Was kann mit Musiktherapie erreicht werden?

Musiktherapie stärkt die Persönlichkeit und das Selbstwertgefühl eines Kindes oder Jugendlichen durch das Kennenlernen und Entdecken der eigenen vorhandenen Ressourcen. Weitere wichtige Punkte sind die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit, die Vertiefung der Selbstwahrnehmung und die Stärkung des Sozialverhaltens. Zudem unterstützt die Musiktherapie die Verarbeitung und Integration von schwierigen Erfahrungen, fördert den Aufbau von innerem Halt und Struktur und strebt allgemein das Finden von Ruhe, Entspannung, Freude und Lebenslust an.

 

Auch bei Erwachsenen steht die Ressourcen-Aktivierung im Zentrum und ist Ziel jeglicher musiktherapeutischen Arbeit. Autonomie und Selbstregulation können (wieder-) erlangt werden. Die Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung für sich selbst und die Mitwelt zu übernehmen sind die natürliche Folge.

 

Über das Medium Musik kann an Themen und Konflikten gearbeitet werden, welche in sehr frühen, noch vorsprachlichen Entwicklungsstufen liegen. Entwicklungsschritte, welche in dieser frühen Zeit nicht gemacht werden konnten, können in der Musiktherapie nachgeholt werden. Selbstregulation und Impulskontrolle, welche gerade bei Kindern mit Bindungsstörung und ADHS immer wieder ein grosses Thema sind, können somit schrittweise erworben werden.

„Die Musik verbindet nicht nur die Menschen miteinander, sondern auch den Menschen mit Gott.“ Hazrat Inayat Khan